Tramway de Halle

Tramway de Halle
Straßenbahn Halle (Saale)
Image illustrative de l’article Tramway de Halle

Situation Halle
Drapeau de l'Allemagne Allemagne
Type Tramway
Entrée en service 1882 (traction hippomobile)
1891 (traction électrique)
Longueur du réseau 84,4 km
Longueur additionnée des lignes 160,3 km
Lignes 15
Rames CKD Tatra T4D-C + B4D-C
DUEWAG/Siemens MGT6D
Bombardier MGT-K
Écartement des rails 1 000 mm
Exploitant Hallesche Verkehrs AG (HAVAG)

Image illustrative de l’article Tramway de Halle

Le tramway de Halle est le réseau de tramways de la ville de Halle, en Allemagne. Ouvert en 1882, il compte actuellement 15 lignes.

HistoriqueModifier

Réseau actuelModifier

Aperçu généralModifier

Le réseau compte 13 lignes.

Ligne Départ Trajet Terminus
1 Frohe Zukunft Am Steintor – Marktplatz – Böllberg – Südstadt Beesen
2 Soltauer Straße S-Bahnhof Neustadt – Rennbahnkreuz – Marktplatz – Am Steintor – Hauptbahnhof – Damaschkestraße – Vogelweide Veszpremer Straße
3 Trotha Zoo – Reileck – Marktplatz – Franckeplatz – Vogelweide Veszpremer Straße
4 Kröllwitz Heide-Universitätsklinikum – Rennbahnkreuz – Glauchaer Platz – Franckeplatz – Riebeckplatz Hauptbahnhof
5 Kröllwitz Heide-Universitätsklinikum – Rennbahnkreuz – Marktplatz – Am Steintor – Hauptbahnhof – Damaschkestraße – (Ammendorf) – Merseburg/Zentrum – (Merseburg-Süd) – Leuna Bad Dürrenberg
7 Kröllwitz Burg Giebichenstein – Reileck – Marktplatz – Franckeplatz – Hauptbahnhof Büschdorf
8 Trotha Burg Giebichenstein – Volkspark – Marktplatz – Vogelweide Elsa-Brändström-Straße
9 Göttinger Bogen S-Bahnhof Neustadt – Rennbahnkreuz – Glauchaer Platz – Franckeplatz Hauptbahnhof
10 Göttinger Bogen S-Bahnhof Neustadt – Rennbahnkreuz – Marktplatz – Am Steintor – Berliner Brücke Hauptbahnhof
12 Trotha Zoo – Reileck – Am Steintor Hauptbahnhof
16 Göttinger Bogen S-Bahnhof Neustadt – Rennbahnkreuz – Hallmarkt – Marktplatz – Franckeplatz – Böllberg – Südstadt Beesen
94 Kröllwitz Heide-Universitätsklinikum – Rennbahnkreuz – Hallmarkt – Marktplatz
Marktplatz – Glauchaer Platz – Rennbahnkreuz – Heide-Universitätsklinikum
Marktplatz
95 Trotha Zoo – Reileck – Am Steintor – Marktplatz – Vogelweide – Damaschkestraße Ammendorf

Notes et référencesModifier


Voir aussiModifier

Liens internesModifier

Liens externesModifier