Ouvrir le menu principal

Johann Andreas Wagner

zoologue allemand
Page d'aide sur l'homonymie Pour les articles homonymes, voir Johann Wagner et Wagner.

Johann Andreas Wagner est un paléontologue, un zoologiste et un archéologue allemand, né en 1797 à Nuremberg et mort en 1861.

Il enseigne à l’université de Munich et est conservateur de la Zoologische Staatssammlung (ou collection zoologique d’État). Il est notamment l’auteur de Die Geographische Verbreitung der Säugethiere Dargestellt (1844-1846).

Liste partielle des publicationsModifier

  • Testacea fluviatilia quae in itinere per Brasiliam 1817-1820 ... collegit et pingenda curavit J.B.Spix, ediderunt F.a.Paula de Schrank et C.F.P. de Martius. - Monachii, Wolf [München, Wolf] 1827.
  • Neues systematisches Conchylien-Cabinet. Nürnberg 1829 avec Gotthilf Heinrich von Schubert (1780-1860).
  • Handbuch der Naturgeschichte, 1830
  • Die Säugthiere in Abbildungen nach der Natur mit Beschreibungen. Erlangen 1836-1855.
  • Beiträge zur Kenntniss der warmblütigen Wirbelthiere Amerika’s. München 1837
  • Beschreibung eines neuentdeckten Ornithocephalus nebst allgemeinen Bemerkungen über die Organisation dieser Gattung. München 1837.
  • Fossile Überreste von einem Affen und einigen andern Säugthieren aus Griechenland. München 1840
  • Geschichte der Urwelt, mit besonderer Berücksichtigung der Menschenrassen und des mosaischen Schöpfüngsberichtes. Leipzig 1845
  • Abweisung der von ... H. Burmeister zu Gunsten des geologisch-vulkanistischen Fortschrittes und zu Ungunsten der mosaischen Schöpfungsurkunden vorgebrachten Behauptungen ... Ein Nachtrag zu meiner Geschichte der Urwelt. Leipzig 1845
  • Naturwissenschaft und Bibel im Gegensatze zu dem Köhlerglauben des Herrn C. Vogt, etc. Stuttgart 1855
  • Beiträge zur Kenntniss der in den lithographischen Schiefern abgelagerten urweltlichen Fische. München 1861

Notes et référencesModifier

  • Traduction de l'article de langue anglaise de Wikipédia (version du 10 janvier 2006).

Liens externesModifier