Ouvrir le menu principal

Hermann Sudermann

écrivain et dramaturge allemand
Hermann Sudermann
Description de cette image, également commentée ci-après
Détail d’un portrait par Max Slevogt, 1927
Naissance
Matzicken
Décès (à 71 ans)
Berlin
Activité principale

Hermann Sudermann, né le à Matzicken, arrondissement d'Heydekrug, Prusse-Orientale (aujourd'hui Macikai à côté de Šilutė en Lituanie) et mort le à Berlin, est un écrivain et dramaturge allemand.

Sommaire

Œuvres (sélection)Modifier

ThéâtreModifier

  • Die Ehre (srame), 1889 Lessingtheater Berlin.
  • Sodoms Ende (Künstlerdrama) 1890 Lessingtheater Berlin.
  • Heimat (Schauspiel), 1893 Lessingtheater Berlin.
  • Der Katzensteg [von Sudermann selbst dramatisierter Roman gleichen Titels]
  • Die Schmetterlingsschlacht (Comédie), Lessingtheater Berlin, Burgtheater Wien.
  • Das Glück im Winkel (Schauspiel), Burgtheater Wien.
  • Morituri (Drei Einakter: Teja, Fritzchen, Das ewig Männliche), 1896 Burgtheater Wien, Deutsches Theater Berlin.
  • Johannes (tragédie), 1898 Deutsches Theater Berlin, Königliches Schauspielhaus Dresde.
  • Die drei Reiherfedern (Dramatisches Gedicht), 1899 Königliches Schauspielhaus Dresden, Deutsches Theater Berlin, Königliches Hoftheater Stuttgart.
  • Johannisfeuer (Schauspiel), 1900 Lessingtheater Berlin.
  • Es lebe das Leben (drame), 1902 Deutsches Theater Berlin.
  • Der Sturmgeselle Sokrates (Comédie), 1903 Lessingtheater Berlin.
  • Stein unter Steinen (Schauspiel), 1905 Lessingtheater Berlin.
  • Das Blumenboot (Schauspiel), 1906 Lessingtheater Berlin, Schauspielhaus Düsseldorf.
  • Rosen (quatre pièces en un acte : Die Lichtbänder, Margot, Der letzte Besuch et Ferne Prinzessin), 1907 Burgtheater Wien, 1907 Königliches Hoftheater Stuttgart.
  • Strandkinder (Schauspiel), 1909 Königliches Schauspielhaus Berlin.
 
Le Mendiant de Syracuse 1911
  • Der Bettler von Syrakus (tragédie), 1911 Königliches Schauspielhaus Berlin.
  • Der gute Ruf (Schauspiel), 1913 Deutsches Schauspielhaus Berlin, Schauspielhaus München.
  • Die Lobgesänge des Claudian (drame), 1914 Deutsches Schauspielhaus Hamburg.
  • Die entgötterte Welt (Dramenreihe : Die Freundin, Die gutgeschnittene Ecke et Das höhere Leben), 1915.
  • Die Raschhoffs (Drama), 1919 Neues Schauspielhaus (Königsberg).
  • Das deutsche Schicksal (Vaterländische Dramenreihe: Heilige Zeit, Opfer et Notruf), 1920.
  • Wie die Träumenden (Schauspiel). 1922 Neues Schauspielhaus (Königsberg).
  • Der Hasenfellhändler (Schauspiel), 1927.

Récits, nouvelles, romansModifier

  • Der Günstling der Präsidentin [paru en feuilleton dans le Schroers Familienblatt], avant 1887
  • Geschwister: Zwei Novellen (deux courts romans), 1888 :
    • Die Geschichte der stillen Mühle
      Publié en français sous le titre Le Moulin silencieux, traduit par Maurice Rémon et G. Devaussanvin, Paris, C. Lévy, 1896 (notice BnF no FRBNF31418437)
    • Der Wunsch
      Publié en français sous le titre Le Souhait, traduit par Maurice Rémon et G. Devaussanvin, Paris, C. Lévy, 1896 (notice BnF no FRBNF31418438)
  • Im Zwielicht. Zwölf zwanglose Geschichten, 1887 [Neudr. 1972 u.d.T. Das römische Bad Langen-Müller]
  • Frau Sorge (roman), 1887
    Publié en français sous le titre La Femme en gris, traduit par Édouard Rod, Paris, Perrin, 1895 (notice BnF no FRBNF31418434)
  • Der Katzensteg, 1889
    Publié en français sous le titre Le Chemin-des-Chats, traduit par Mmes Valentin et Charles Laurent, Paris, P. Ollendorff, coll. « Les Grands romans étrangers », 1900 (notice BnF no FRBNF31418452)
  • Katzensteg (roman), 1890
  • Jolanthes Hochzeit (nouvelles), 1892
    Publié en français sous le titre Les Noces d'Yolanthe, traduit par Noémie Valentin et Maurice Rémon, Paris, P. Ollendorff, coll. « Les Grands romans étrangers », 1900 (notice BnF no FRBNF31418452)
  • Es war (roman), 1894
    Publié en français sous le titre L'Indestructible Passé, traduit par Maurice Rémon et G. Devaussanvin, Paris, C. Lévy, 1900 (notice BnF no FRBNF31418449)
  • Das Hohe Lied (roman), 1908
  • Die indische Lilie (sept récits), 1911
  • Litauische Geschichten (quatre nouvelles : Die Reise nach Tilsit, Miks Bumbullis, Jons und Erdme, Die Magd), 1917
  • Wo der Strom stiller wird [Abbruch nach dem ersten Kapitel - Folgeband von Das Bilderbuch meiner Jugend], 1922
  • Der tolle Professor (roman), 1926
  • Die Frau des Steffen Tromholt (roman), 1927
  • Purzelchen (roman), 1928

Autres publicationsModifier

  • Verrohung in der Theaterkritik. Zeitgemäße Betrachtungen. 1902
  • Bilderbuch meiner Jugend 1922[1]
  • als Hg. Im Paradies der Heimat. Geschichten aus der Ostmark. Paul Franke, Berlin 1928 u. ö[2].

AdaptationsModifier

Au cinémaModifier

À la télévisionModifier

BibliographieModifier

  • Leopold Jessner, Victor Barnowsky u. a.: Sudermann als Rollenschreiber. In: Berliner Börsen-Courier (de), Ausgabe vom 30. septembre 1927. Erste Beilage, p. 5–6.
  • Gerhard Bock: Sudermanns episches Schaffen im Spiegel der Kritik. Noske, Borna-Leipzig 1935.
  • Kurt Busse: Hermann Sudermann. Sein Werk und sein Wesen. Cotta, Stuttgart 1927.
  • Bernd Erhard Fischer, Angelika Fischer: Hermann Sudermann in Blankensee. Éd. Fischer, Berlin 2002, (ISBN 3-00-010432-1).
  • Theodor Kappstein: Hermann Sudermann und seine besten Bühnenwerke. Eine Einführung. F. Schneider, Berlin & Leipzig 1922.
  • Karl Leydecker: Marriage and Divorce in the Plays of Hermann Sudermann. Peter Lang, Frankfurt/Main 1996, (ISBN 3-63-150019-X).
  • Walter T. Rix (Hrsg.): Hermann Sudermann. Werk und Wirkung. Königshausen und Neumann, Wurtzbourg, 1980, (ISBN 3-88479-024-2).
  • Christiane Schiller: Bilinguismus. Zur Darstellung eines soziolinguistischen Phänomens in der Literatur. Dargestellt an Beispielen der regionalen Literatur Preußisch-Litauens: Hermann Sudermann „Litauische Geschichten“, Ieva Simonaitytė „Vilius Karalius“. Lang, Frankfurt am Main u. a. 2000, (ISBN 3-631-35376-6). (= Hallesche Sprach- und Textforschung; 7)
  • Thorsten Stegemann: Literatur im Abseits. Studien zu ausgewählten Werken von Rainer Maria Rilke, Hermann Sudermann, Max Halbe, Gottfried Benn und Erich Kästner. Ibidem-Verlag, Stuttgart 2000, (ISBN 3-89821-040-5).
  • Werner Sulzgruber: Hermann Sudermann „Heimat“. Betrachtungen und Analysen zu einem vergessenen Schauspiel. Ed. Praesens, Vienne, 1997, (ISBN 3-901126-83-X).
  • Hubert Walter: Sudermann und die Franzosen. Ein Beitrag zum Verständnis seiner Art und Kunst. Lechte, Emsdetten i. Westf. 1930.
  • Peter Noss, « Sudermann, Hermann » dans Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL), vol. 11, Herzberg 1996 (ISBN 3-8830-9064-6), 169–183 p.

Thèses et mémoires sur le thème H. Sudermann et son œuvreModifier

  1. H. Jörgensen: Ibsens Einfluß auf H. Sudermann. Diss. Lausanne 1904
  2. Elis Herdin: Studien über Bericht und indirekte Rede im modernen Deutsch; Auswertung zeitgenössischer Werke v. Hauptmann, Holz, Schnitzler, Sudermann, Ebers, Fontane, Ganghofer, Keller. Diss. Uppsala 1905
  3. Harry Sharp Cannon: Sudermanns Treatment of Verse. Diss. Baltimore 1922
  4. Gora Iwanowa: Roman- und Novellentechnik bei Sudermann. Diss. München 1925
  5. Hubert Walter: Sudermann und die Franzosen. Ein Beitrag zum Verständnis seiner Art und Kunst. Diss. Münster 1930
  6. Otto Martinetz: Hermann Sudermann als Erzähler. Diss. Wien 1935
  7. Gerhard Bock: Sudermanns episches Schaffen im Spiegel der Kritik. Diss. Jena 1935
  8. Elisabeth Wellner: Gerhart Hauptmann und Hermann Sudermann im Konkurrenzkampf. Diss. Wien 1949
  9. R. H. Mathers: Sudermann and the Critics. Diss. Süd-Kalifornien 1951
  10. M. L. Correns: Bühnenwerk und Publikum - 4 erfolgreiche Dramen um die letzte Jahrhundertwende. (u. a. „Heimat“ V: Hermann Sudermann); Diss. Jena 1956
  11. Edith Lind: Die Szenenbemerkung bei H. Sudermann. Diss. Wien 1961
  12. Anatole Matulis: Lithuanian culture in the prose works of H. Sudermann, Ernst Wichert und Agnes Miegel. Diss. Michigan 1963
  13. J. T. Grain: Sudermann in English. Diss. Assen 1963
  14. Nohl Ingrid: Das dramatische Werk Hermann Sudermanns. Versuch einer Darstellung seiner Gesellschaftskritik auf dem Theater im 19. und 20. Jahrhundert und im Film. Diss. Köln 1973
  15. Günter Walter Richter: Die Gesellschaftskritik im Prosawerk v. Hermann Sudermann. Diss. Illinois 1975
  16. Jean Paul Mathieu Nannes: Hermann Sudermann, eine Untersuchung seines theatralischen Erfolges. Diss. Utrecht 1976
  17. Jean Paul Mathieu Nannes: Die Aufnahme der dramatischen Werke Hermann Sudermanns. Habil. Utrecht 1979
  18. C. E. Stroinigg: A reinterpretation of Sudermanns „Frau Sorge“. Diss. Cincinnati 1984
  19. B. J. Wrasidlo: The Politics of German Naturalism: Holz, Sudermann, Hauptmann. Diss. San Diego 1986
  20. Brigitte Stuhlmacher: Studien und Interpretation zu Dramen von Holz und Schlaf, Halbe, Sudermann, Hauptmann und Brecht. Diss. Berlin 1987

Théâtre (publications en français)Modifier

Voir aussiModifier

Notes et référencesModifier

  1. Autobiographie
  2. Avec 165 impressions en héliogravure. 362 pages

Article connexeModifier

Lien externeModifier

Sur les autres projets Wikimedia :

Source de la traductionModifier